Stellenmarkt Oberflächentechnik

Premium-Stellenangebot

Position: Ingenieur / in (vorzugsweise Chemieingenieur / in)

Firma: Dow Deutschland Anlagenges. mbH

Zur Stellenanzeige
Zur Stellenanzeige

Jobs in der Oberflächentechnik und Lackierung

Wenn Bauteile gefertigt werden und die Maschine verlassen, ist der Herstellungsprozess häufig längst nicht abgeschlossen. Form, Konsistenz und Volumen gehören zu den Grundlagen der Kunststoff- und Metallverarbeitung, jedoch müssen auch Oberflächen behandelt werden, damit diese den Anforderungen an das Produkt gerecht werden. Jobs in der Oberflächentechnik beschäftigen sich grob mit zwei Techniken: Dem Beschichten von Werkstücken und dem Ändern der Stoffeigenschaft. Die Technik des Beschichtens bedarf keiner außerordentlichen Erklärung: Lackieren, Pulverbeschichtung, Schmelztauchen, Verzinken und Verzinnen gehören hier zum Arbeitsalltag. Das Ändern der Stoffeigenschaft verhält sich mitunter etwas komplizierter: Gemeint ist beispielsweise das Härten, Verfestigen, Magnetisieren oder Bestrahlen von Oberflächen. In der Oberflächentechnik ist es Ihr Job, die entsprechenden Verfahren zu planen, durchzuführen und somit Produkte für die Weiterverarbeitung oder Auslieferung zu optimieren. Ziel ist beispielsweise auch, Oberflächen vor Korrosion zu schützen.

Damit die mechanische Oberflächenbehandlung von Kunstoffen, Stahl und anderen Metallen überhaupt erst ausgeführt werden kann, muss die Oberfläche entsprechend vorbereitet werden. Rost und alte Reste von Lack müssen entfernt werden, ebenso Fett- und Dreckschichten. Anschließend wird das Produkt behandelt. Korrosionsschutz und Lackierung sind oft nur der Anfang, denn häufig bedarf es ebenfalls einer Nachbearbeitung (Polieren, Glänzen, …). Anschließend kontrollieren Sie die Qualität der Arbeit. Jobs in der Oberflächentechnik sind allerdings nicht nur auf den praktischen Nutzen ausgerichtet: Auch Optik hat in dem Job eine große Bedeutung. Die Automobilindustrie ist beispielsweise ein großer Arbeitgeber für Experten in der Lackierung, schließlich spielt hier Oberflächenveredelung eine entscheidende Rolle. Die Lackierung muss nicht nur wechselnden Wetterbedingungen standhalten, sondern bestenfalls auch resistent gegen Kratzer sein und obendrein optisch den Ansprüchen des Kunden genügen. Weitere Funktionen der Oberflächenbehandlung sind Leitfähigkeit, Reflexion (zum Beispiel Häuserwände in heißen Gegenden), elektrische Isolation und Sterilität.

Aktuelle Stellenangebote von Unternehmen zeigen, dass eine abgeschlossene technische Ausbildung als Meister oder Techniker in der Regel Voraussetzung für Jobs in der Branche ist. Auch ein abgeschlossenes Ingenieurstudium kommt als Qualifikation in Frage. Da sich Unternehmen der Branche dem Umweltmanagement verschrieben haben, sollten Ihnen auch Zertifikate wie ISO 14001 und ISO/TS 16949 nicht gänzlich fremd sein. Wenn Sie zudem bereits mehrere Jahre Erfahrung in der Oberflächentechnik vorweisen können, empfehlen Sie sich für einen Job in Führungsposition. Als Leiter des Fachbereichs sind Sie sowohl für die Qualitätssicherung als auch für die Wirtschaftlichkeit verantwortlich. Da Sie stets im Kontakt mit Kunden und Auftraggebern stehen, sollte ein gewisses Maß an Kommunikationstalent zu Ihren Stärken gehören. Sie interessieren Sich für die kaufmännische Seite des Jobs? Dann verbinden Sie wirtschaftliches Know-how mit technischem Fachwissen. In Kundengesprächen beweisen Sie Verhandlungsgeschick und schließen Verträge ab. Der Weg von der Produktion über die Logistik bis hin zum Management ist nicht weit.

Wenn Sie sich für Jobs in der Oberflächentechnik und im Bereich Beschichtungen interessieren, dann finden Sie vor allem in der kunststoff- und metallverarbeitenden Industrie zahlreiche Stellenangebote und Jobs. Bewerben Sie sich mit Ihrem aussagekräftigen Lebenslauf und machen Sie den nächsten Schritt in Ihrer Karriere. Sollten Sie einschlägige Fort- und Weiterbildungen absolviert haben, qualifizieren diese Sie zusätzlich für Jobs mit attraktiven Gehältern. Wenn Sie zusätzlich gängige Soft-Skills wie Teamfähigkeit, lösungsorientiertes Denken und Zuverlässigkeit mitbringen, steht ihrer persönlichen Laufbahn nichts mehr im Wege. Eine spannende Karriere in der Oberflächentechnik wartet auf Sie.